Umzug im Sommer, Mitarbeiterumzug, amovea

Umzug im Sommer? Badesachen und Sonnencremen genügen. Den Rest übernimmt der Umzugsprofi. Foto: Shutterstock

Sommer, Sonne, Sonnenschein: Wenn die Temperaturen steigen, denken wohl die meisten Menschen an Freibad, Grillen, laue Nächte – ein Umzug scheint da reichlich ungelegen. Oder?

Leider kann man sich nicht immer aussuchen, wann es „Kartons packen!“ heißt. Zum Beispiel dann, wenn der Umzug mit einem Jobwechsel oder einem Firmenumzug verbunden ist. Nicht wenige Unternehmen nutzen die Möglichkeit, einen Standortwechsel in den Sommermonaten durchzuführen. Und das macht Sinn: Mitarbeiter mit Kindern beispielsweise genießen dann durch die Schulferien besonders viel Zeit. Auch zum Renovieren, Wände streichen oder Tapezieren eignet sich die warme Zeit des Jahres natürlich besonders gut. Und dann fällt die Eingewöhnung vielen Menschen auch noch sehr viel leichter, wenn die Tage länger und heller sind.

Trotzdem: Wer selbst von einem Büro- oder Mitarbeiterumzug im Sommer betroffen ist, der ächzt natürlich erst einmal. Schließlich gäbe es jetzt so viel entspanntere Dinge zu tun. Ein Ausflug ins Freibad, abends vielleicht noch eine Grillparty bei Freunden…hinzu kommen Hitze und schwüles Wetter, die ihrerseits wohl keine besondere Lust auf ein schweißtreibendes Umzugsprojekt wecken.

Mitarbeiterumzug im Sommer: So angenehm wie möglich

Kisten packen kann anstrengend sein. Im Sommer sinkt die Motivation dafür nochmals in den Keller. Aber keine Panik: Als Umzugsprofi übernimmt amovea auch größere Umzugsprojekte, und das natürlich zu jeder Jahreszeit. Firmenumzüge, Mitarbeiterumzüge, Büro- und Projektumzüge sind unsere Spezialität. Bundesweit oder gleich international? Beides kein Problem: Wir denken an alles von Zollformalitäten bis zum Umbau am neuen Wohnort und übernehmen nach Ihrem Wunsch und Bedarf genau die Schritte, in denen Sie Unterstützung benötigen.

Unabhängig davon können Sie natürlich auch selbst einiges tun, um den Umzug im Sommer so angenehm wie möglich zu gestalten. Zum Beispiel, so früh wie möglich anzufragen: Umzüge im Sommer sind begehrt, die Termine bei den jeweiligen Umzugsunternehmen können also auch einmal knapp werden.

Was Sie sonst noch tun können: Für Ihre Fahrt von A nach B sollten Sie in jedem Fall ausreichend Getränke einplanen – ruhig eine ganze Kiste, die restlichen Flaschen nehmen Sie dann einfach mit ins neue Zuhause. Und: Die Lieblingsmusik auf dem passenden Medium (Musikplayer mit USB-Anschluss, CD-Player oder Radio?) macht schon bei der Anfahrt gute Laune. Eine Kühlbox ist ebenfalls keine schlechte Idee, damit Getränke und Snacks die Fahrt gut überstehen. Den nötigen Platz im Kofferraum haben Sie, schließlich übernimmt amovea Ihren Mitarbeiterumzug! So entspannt klappt der Start am neuen Einsatzort deutlich leichter.

Einen Vorteil bietet der Umzug im Sommer übrigens in jedem Fall: Einweihungspartys machen in dieser Jahreszeit einfach noch viel mehr Spaß! Mit Balkon oder Garten können Sie zum Beispiel gleich die neuen Nachbarn zur Grillfeier laden. Und warum nicht einmal erst das Vergnügen und dann die Arbeit setzen? Wenn Sie zum Beispiel Ihre Badesachen griffbereit ins Auto legen, können Sie am neuen Wohnort erst einmal erfrischt in die Fluten steigen (oder wahlweise ins örtliche Freibad). Lehnen Sie sich entspannt zurück – das Umzugsmanagement übernimmt amovea für Sie.